Entdecken Sie unsere Welt
Los geht's!
Unsere Reisen
Destinationen
Weltkarte
Nach Lust und Laune
Private Travel

Ganz nach Ihrer Lust und Laune

Reisen Sie lieber auf eigene Faust? Pacific Society gibt Ihnen die Schlüssel zum Tor in die Südsee in die Hand. Ihr persönlicher Traum kann morgen schon Wirklichkeit werden. Wo, wie und wann Sie wollen. Für Sie ganz allein, mit Ihrem Partner, mit Ihrer Familie und Ihren Freunden.

 

Unabhängig

Mit dem Private Travel Service von Pacific Society sind Sie ganz privat und unabhängig von jeder Gruppe unterwegs – und profitieren dennoch vom gesamten Leistungspaket von Pacific Society. Exzellente Kontakte und individuelle Betreuung vor Ort inklusive.

 

Entlastend

Natürlich möchten Sie sich als freier Geist nicht an die Hand nehmen lassen. Aber dass wir Sie bei der Planung und unterwegs unterstützen, genau so weit Sie das wünschen, ist etwas anderes. Die Vielzahl der Inseln, die Distanzen, Flugpläne, Einreisevorschriften sowie die kulturellen und strukturellen Unterschiede zwischen den verschiedenen Archipelen, Staatsgebilden und Zeitzonen machen die Vorbereitungen einer Südseereise zu einem administrativen Marathonlauf. Im Internet eine Übersicht zu gewinnen, fordert selbst uns Spezialisten heraus.

 

Optimal

Wir stellen mit Ihnen die Route zusammen und empfehlen und reservieren Ihnen feinste Hotels und private Pensionen ganz nach Wunsch. Unser umfassendes, engmaschiges Netzwerk verschafft Ihnen alle wünschbaren Kontakte in der Südsee wie in der Schweiz.

 

Delegieren Sie

Wir übernehmen, wir halten Ihnen den Rücken frei. Genuss statt Stress unter fremden Sternen ist angesagt. Ihre Zeit ist zu wertvoll.

 

Lehrgeld zahlen

Wetten, mit Ihrem persönlichen, detailliert gestalteten Reisehandbuch, dem Libretto von Pacific Society, in der Tasche kommen Sie im schier unendlichen Meer der unzähligen Inseln günstiger und behender ans Ziel – und erst noch weiter, als wenn Sie ganz auf sich allein gestellt Lehrgeld zahlen.

Aktuelles
18. bis 21. Oktober 2020
Herbstlicht - Traumtage im Engadin und Bergell

Schön war es.
Ohne Zeitungen, Radio und Fernsehen. Einfach weg von Allem. Dafür ganz nah am Puls des Engadins und den Wonnen des Lebens.

Anfang Jahr 2021
"Chönd zonis" – vier Tage Appenzell wie man es kaum kennt.

Genusstage für Seele, Gemüt und Gaumen.

Aus dem Programm:

Imposante Fassaden, eine Drehscheibe und ein Tafeen nach dem anderen
Auf Ihrem exklusiven Rundgang durch das Dorf Appenzell erhalten Sie einen etwas anderen
Blick vor und hinter die Kulissen.

Möhrlisegg – Eugst – Bünt…
…Schluecht – Aulen – Micheljockes: Auf einer sanften Wanderung auf Wegen, die nur
Einheimische kennen, ziehen Sie von Bauernhof zu Bauernhof.
Prächtige Sicht auf den Alpstein inbegriffen.

Von silbrig hell bis samtig weich
Sie schauen dem Hackbrettbauer in seiner Werkstatt über die Schulter und hören hinein
in die Klangwelten der Appenzeller.

Barocke Malereien im weitherum schönsten Festsaal
Willkommen zur Zeitreise im Roothus in Gonten, erbaut in den Jahren 1763/64.
Das denkmalgeschützte Zentrum für Volksmusik rund um den
Alpstein offenbart vielfältige Einblicke in eine bewegte Vergangenheit.

Einmal jodeln? Oder Talerschwingen?
Falls Sie es einmal probieren möchten – bitte: Ein Sänger zeigt Ihnen wie Naturjodel
klingt und Taler zu schwingen beginnen.

Räuchle, heue, öberefahre
Beim Besuch auf dem Bauernhof erahnen Sie die Wurzeln der Innerrhoder Seele.
Am Stubentisch erfahren Sie Interessantes über gelebte Traditionen,
beseeltes Brauchtum und den heutigen Bauernalltag.

Aus der Sicht des Landammanns
Im Rahmen eines Werkstattgespräches zeigt Landammann Roland Inauen als Politiker und Volkskundler Zusammenhänge und Perspektiven auf.

Aroma, Würze und Sinnesgenüsse
Ihr kulinarischer Streifzug ist so farbig wie das Land. Vom währschaften Mittagessen
im einfachen, abgelegenen Appenzeller Restaurant bis zum Gourmetmenue im legendären
Gasthof Bären Gonten.

Oase und Gesundbrunnen
Ihre Wohn- und Verwöhnadresse HOTEL HOF WEISSBAD verleiht Ihrem Aufenthalt
mehr als nur einen stilvollen Rahmen. Das mehrfach ausgezeichnete Hotel zählt zu
den besten Häusern der Schweiz.
Ja, ich komme gerne und melde mich an.

Tipps für mehr Reisegenuss

Träumen Sie, planen Sie. Folgen Sie jetzt unserer aktuellen Newsletter-Serie – Von der Kunst des richtigen Reisens – verteilt über 6 Ausgaben. Erfahren Sie von A – Z was Reisen zum wertvollen, unvergesslichen Erlebnis macht.
Ausgabe 1: Stellen Sie sich Fragen
Ausgabe 2: Schenken Sie sich Vorfreude
Ausgabe 3: Auf geht’s
Ausgabe 4: Unterwegs mit allen Sinnen
Ausgabe 5: Schreiben, Zeichnen, Fotografieren
Ausgabe 6: Willkommen zur Reise durch die Welt Ihrer Erinnerungen

Das Buch

Der Bildband „Sehnsucht Südsee“ vermittelt berührende Einblicke in die Inselwelten Melanesien, Mikronesien und Polynesien. Der Buchtitel spielt auf die Rolle des Autors und Fotografen Hansjörg Hinrichs als stiller Beobachter und Entdecker an. In seinen Texten hinterfragt er verschiedene Formen und Folgen der westlichen „Südseeligkeit“.  Mit dem Werk kaufen sich Leserinnen und Leser eine Kopf- und Herzreise in die Südsee. Ab sofort kann das Buch bei Pacific Society bestellt werden. Es erscheint in einer limitierten Auflage von 300 Exemplaren zum Preis von je 600 Franken.

Der Erlös aus dem Buchverkauf geht vollumfänglich an den gemeinnützigen Verein „Medizin im Südpazifik“ von Dr. Hermann Oberli. Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie ein sinnvolles Hilfsprojekt – direkt, kontrolliert und unbürokratisch. Weitere Infos: www.hermannoberli.ch

Der 160-seitige Bildband und eine Dokumentation mit Hintergrundinformationen werden in einem hochwertigen Schuber präsentiert. Stück für Stück wird von Hand hergestellt. Dank aufwändiger, modernster Flatbook-Bindung entsteht ein Buchblock, der sich völlig flach öffnen lässt. Die Bilder zeigen sich auf den Doppelseiten ohne Übergang. Freuen Sie sich über ein schön gestaltetes Werk in bester Druckqualität.

Schenken und gleichzeitig spenden

Wir versenden den Bildband „Sehnsucht Südsee“ in Ihrem Namen – wenn Sie möchten mit einer persönlichen Widmung und schön verpackt. Das ideale Geschenk mit Sinn für besondere Menschen zu besonderen Momenten.

  Das Buch kann hier bestellt werden.

Wie gefällt Ihnen unsere Webseite?

Dürfen wir Sie um Ihre geschätzte Rückmeldung bitten. Ihre Meinung interessiert uns. Besten Dank.

Hier gehts zum Kunden-Feedback.

Premium-Reisen
Pacific Society

Erste Adresse

Unser Name erweist zwei altehrwürdigen Institutionen Reverenz:
der «Royal Society» in London (seit 1660) und der amerikanischen «National Geographic Society» (seit 1888).
Pacific Society versteht sich als Netzwerk von Spezialisten und Südsee-Enthusiasten mit Hauptsitz in Appenzell. Hier treffen sich auch Wissenschaftler, Journalisten, Reiseprofis und Südseeträumer.

Verändern Sie Ihr Leben

Die Welt wird wieder bereisbar. Aber genügt das?
Wohl kaum. Entscheidend ist doch, wie wir die Welt entdecken. Zwar ist interessant, was auf Reisen um uns geschieht. Viel wesentlicher jedoch ist, was durch das Reisen in uns geschieht: Genau diese Reiseerfahrung ermöglicht Ihnen Pacific Society. Als exklusive Reiseboutique geben wir dem Reisen den Sinn zurück. Jedes Angebot ist bewusst erlebnisgeprägt und hochwertig. Jedes Programm ist massgeschneidert. Sie erleben das Reisen immer neu – sinnerfüllt und als Reise in Ihr Inneres.
Dies inmitten der schönsten Inselregionen unserer Erde, individuell und authentisch.

Sie reisen in kleinen Gruppen oder ganz privat, abseits der Massen, am Puls von Natur, Land und Leuten. Über 30 Jahre Erfahrung, Vollservice, Erlebnisfülle, Komfortniveau und ein privater Reise-Stil garantieren Ihnen entscheidende Mehrwerte. Zudem bieten sie zuverlässig Gewähr für Genuss, Sicherheit und Gesundheit. Kenner und Geniesser wissen das zu schätzen: Über 80 % reisen mehrmals mit uns.

Reisen von Pacific Society sind Glückserfahrungen. Sie verändern höchstwahrscheinlich auch Ihr Leben. Nachhaltig, bereichernd und erfüllend wirken sie in jedem Fall.

Maeva – Herzlich willkommen im kleinen Kreise.

Pacific Society unterstützt das Entwicklungsprojekt  «Medizin im Südpazifik» von Dr. Hermann Oberli auf den Salomonen.